KLINIK FÜR UROLOGIE BOCHUM
Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. Burkhard Ubrig

Hodentorsion (Hodenverdrehung)

Die Hodentorsion stellt einen urologischen Notfall dar und betrifft meist Kinder, Jugendiche oder junge Erwachsene. Hierbei dreht sich der Hoden um seine Längsachse und die Gefäße, die das Organ mit Blut versorgen werden verdreht und somit abgedrückt. Dies verursacht stärkste Schmerzen und kann, wenn nicht rechtzeitig behandelt, zum Absterben des betroffenen Hoden führen.

Die schnelle Operation ist entscheidend, um die Vitalität des Hoden nicht zu gefährden. Über einen kleinen Schnitt am Hodensack wird der Hoden freigelegt, entdreht und im Hodensack befestigt um ein erneutes Verdrehen zu verhindern.