KLINIK FÜR UROLOGIE BOCHUM
Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. Burkhard Ubrig

Sterilisation (Vasektomie)

Vasektomie

Bei abgeschlossener Familienplanung besteht für den Mann die Möglichkeit, sich sterilisieren zu lassen. Hierbei wird über einen kleinen Schnitt in der Leiste der Samenleiter durchtrennt, umgeschlagen und vernäht. Nach einer Übergangszeit von 4 Wochen und einer empfohlenen Erfolgskontrolle mittels Spermiogramm ist der Mann auf natürlichem Wegen zeugungsunfähig und die Partnerin kann auf, unter Umständen mit Nebenwirkung verbundene, Verhütungsmaßnahmen verzichten.

Rückgängigmachen einer Sterilisation (Vaso-Vasostomie)

Sogenannte Vaso-Vasostomie unter dem OP-Mikroskop

Die Durchtrennung beider Samenleiter des Mannes als Verhütungsmethode ist ein sehr weit verbreitetes Verfahren. Ändert sich die Lebenssituation kann der Wunsch zur Wiedervereinigung der Samenleiter zur Wiederherstellung der Fruchtbarkeit entstehen. Wir führen dies mit einem modernen Operationsmikroskop durch. In der Regel müssen die Kosten vom Patienten selbt getragen werden und liegen bei ca. 3000 Euro. Einen Termin zur Voruntersuchung und einen detaillierten Kostenvoranschlag erhalten Sie in unserem Sekretariat.